Themenführung Landwirtschaft

Getreide, Gemüse, Pflanzenöle, Zucker. Jeden einzelnen Tag essen wir. Aber wer hat sich schon einmal die Produktion unserer Grundnahrungsmittel genau angesehen? Die Landwirtschaft ist unsere Lebensgrundlage und prägt den Charakter fast aller Kulturen der Welt. Ich möchte eine kleine Themenführung veranstalten, in der ich Landwirtschaft um Würzburg zeige, direkt vor Ort. Da die Stadt nicht sehr groß ist, braucht man keine langen Wege. Oft findet man die Äcker direkt am Rand der Wohngebiete. Ich habe mir da einen passenden Ort herausgesucht.

Ich stamme aus einem kleinen Dorf und habe direkte familiäre Verbindungen zum Beruf des Landwirtes. In meiner Jugend habe ich ab und zu Traktoren über Felder gesteuert und war bei der Geburt von Kälbern anwesend. Ich bin zwar kein Experte, habe aber ein gewisses Grundverständnis für das Thema.

In der Landwirtschaft gibt es über das ganze Jahr Veränderung. Zu jeder Jahreszeit gibt es andere Schritte der Bodenbearbeitung oder die Pflanzen stehen in einer anderen Wachstumsphase. Vom Pflügen des Ackers, über das Wachsen der jungen Getreidepflanzen, die gelben Blütenmeere des Raps bis hin zu den Wäldern aus Mais und der Ernte gibt es ständig anderes zu entdecken. Deshalb ist diese Tour jedes Mal ein wenig anders. In 2 bis 3 Stunden werden wir an verschiedenen Stationen Halt machen.

Wo?Treffpunkt ist am Würzburger Hauptbahnhof. Von dort aus gehen wir zu Fuß aus der Stadt.
Das dauert nicht lange.
Wann?Am Wochenende oder Nachmittags in der Woche. Auch im Herbst/Winter kann es interessant sein.
Wie lange?Etwa 2-3 Stunden
Kosten?keine

Der Ort an den wir gehen liegt noch im offiziellen Stadtgebiet von Würzburg. Er liegt nördlich der Altstadt. Dadurch führt ein Weg, der sehr beliebt bei Wanderern und Fahrradfahrern ist. Dieser Weg ist ideal, denn hier werden auf kleinen Raum sehr viele Kulturpflanzen angebaut. Nur wenige hundert Meter voneinander entfernt findet man Weizen, Raps, Rüben, Gerste, Mais, Hafer etc.

Im April fangen die Pflanzen an zu wachsen.
Im Juni sieht es schon ganz anders aus.

Dieses Angebot ist nicht mehr aktuell. Touren, die ich heute anbiete findet man unter:
seenplatte-guide.de